FANDOM


Auto auf Waldweg

Version I Bearbeiten

Eine junge Kellnerin ist mit ihrer Schicht in einer kleinen Kneipe in Rohrbach fertig und begibt sich mit ihrem Auto auf den Heimweg nach Neukirchen-Menschenhaus. Auf der Landstraße - die auch durch ein bewaldetes Tal führt - bemerkt sie am Straßenrand eine ungewöhnliche Erscheinung. Sie hält an, da sie vermutet, dass dort im Straßengraben eine verletze Person liegt, findet aber anschließend nur ein paar dunkle Müllsäcke. Es ist dunkel und regnerisch, und die junge Frau hört aus dem Wald Geräusche, das Rascheln von Laub, knackende Äste, die sie sehr beunruhigen. Sie fühlt sich in irgendeiner Form beobachtet und hastet zurück zu ihrem Auto. Als sie hinter sich Schritte auf dem Asphalt hört, schlägt sie nur noch schnell die Fahrertür zu und fährt so schnell wie möglich nach Hause. Als sie endlich zu Hause angekommen war, stellte sie ihr Auto in der Garage ab und stieg mit einem ängstlichen Gesicht aus dem Wagen. Dabei bemerkt sie an der Tür ihres Autos Blutspuren. Bei näherer Betrachtung sah sie auf dem Boden der Garage einen abgetrennten Finger, der in der Tür eingeklemmt war und nun auf den Boden gefallen war.

Version II Bearbeiten

Diese Geschichte passierte angeblich einer Frau aus Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm).

Sie wollte in die Stadt fahren. Doch da wegen einiger Baustellen nur der Weg durch den Wald möglich war, fuhr sie auf der Asphaltstraße entlang. Nach wenigen Minuten Fahrt entdeckte sie ein Kind auf dem Weg. Sie stieg aus und sah dann, dass es doch kein Kind, sondern nur eine Laufpuppe war, die etwa die Größe eines 8-jährigen Kindes hatte. Die Laufpuppe machte einen schlechten Eindruck. Mit einem Zucken hastete die Frau zu ihrem Wagen zurück und fuhr mit einem schlechten Gefühl weiter. Am nächsten Tag fand sie in ihrem Wagen einen abgetrennten Daumen.

Jetzt war ihr alles klar geworden...

Version II Bearbeiten

Eines Abends fuhr eine Frau mit ihrem Auto durch einen dichten Waldweg. Sie fuhr etwas langsam, denn das Radio machte die Ansage, dass sich ein aktiver Bankräuber nach einem Mord auf freiem Fuß befinde. Doch von einer Sekunde auf die andere, wird sie plötzlich aus ihrer Traumwelt gerissen. Geld? Auf der Straße! Sie steigt aus und entfernt sich von ihrem Wagen. Könnte das etwas mit dem gesuchten Mörder zu tun haben? Sie lief zu ihrem Wagen und knallte die Tür hastig zu. Mit einer überhöhten Geschwindigkeit, machte sie sich auf den nach Hause Weg. Zuhause angekommen, öffnet sie die Tür als plötzlich vier Fingerkuppen aus dem Türschlitz fallen. Sie rannte ins Haus und alamierte die Polizei von dem Vorfall. Der Täter wurde am gleichen Abend vor einem Krankenhaus gefunden, als er vor Schmerzen umfiel.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki