FANDOM


Candyman

Candyman

Diese Urbane Legende stammt ursprünglich aus den USA.

Es gibt die Legende, dass, wenn man sich vor einen Spiegel stellt und 5x das Wort "Candyman" sagt, dass nach Vollenden des 5. "Candyman"s hinten im Spiegelbild ein großer Schwarzer erscheint, der sich darauf in der Wirklichkeit manifestiert und einen mit seinem großen Schürhaken holen kommt, der eine fehlende Hand ersetzt. In einer anderen Version guckt man in den Rückspiegel seines Autos, während man Candymans Namen sagt. Danach soll er auf dem Rücksitz erscheinen und einen mit einer riesigen Zuckerstange durchbohren.

Der Ursprung dieser Legende geht auf das 19. Jahrhundert in den Südstaaten der USA zurück, nachdem ein schwarzer Sklave mit der Tochter eines Großgrundbesitzers angebändelt hatte und diese schwanger geworden war, woraufhin der Sklave Angst um sein Leben hatte und floh. Er wurde wieder eingefangen, woraufhin ihn der wütende Mob erst mit Honig einschmierte, Bienen losließ und den noch lebendigen Sklaven dann verbrannte. In einer Variante stachen die Bienen den Sklaven zu Tode.

Der Sklave starb einen grausamen Tod und schwor seinen Mördern Rache, die er an allen Menschen vollführt, die ihn rufen.

AnmerkungBearbeiten

  • Candyman ist in den 1990ern auch als Horrorfilm (mit 2 Nachfolgern) mit Virginia Madsen und Tony Todd in den Hauptrollen verfilmt worden.
  • Candyman bedeutet auf Deutsch "Süßigkeitenmann", dazu passt auch die Geschichte, in welcher er einen mit einer riesigen Zuckerstange durchbohrt.

LinksBearbeiten

GalerieBearbeiten

CandymanBearbeiten

FilmplakateBearbeiten