Fandom

ScaryWiki

Das Geschenk zu Halloween

326Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare7 Teilen

Bei einer Familie in Oregon war es üblich, dass die 6 – jährige Tochter ein Geschenk zu Halloween bekam. Eines Tages, kurz vor Halloween, sah die Kleine eine Puppe in einem Geschäft. Sie wollte unbedingt diese Puppe haben und bekam sie auch. Das Mädchen war überglücklich und spielte nur mehr mit ihr. Sie gab ihr den Namen „Wendy“. Fast bekam man den Eindruck, dass die beiden Freundinnen waren. Sonst aber war nichts auffälliges an der Puppe. Dann kam Halloween. Die Kleine sagte schon am Morgen zu ihren Eltern: „Kitty wird sterben!“ Das war die Katze, die sie schon seit zwei Jahren hatten. Die Eltern waren natürlich betroffen und fragten, wie sie auf diesen Gedanken kam. Die Antwort: „Wendy hat es gesagt!“ Die Eltern nahmen das nicht ernst. Sie schoben es auf kindliche Fantasie. Und dass es so eine schwarze Prophezeiung war. Nun, schließlich war Halloween. Aber am Nachmittag wurde Kitty überfahren und war sofort tot. Halloween ging vorüber und die Puppe war wieder ganz normal. Doch am nächsten Halloweentag sagte die Kleine: „Wendy hat gesagt, Oma wird sterben!“ Die Großmutter der Kleinen war 61 Jahre alt und erfreute sich bester Gesundheit. Aber sie starb noch am gleichen Tag. Das wirkliche Unglück passierte aber im Jahr darauf. Die Kleine kam, um sich zu verabschieden. Die Eltern waren ganz verwundert. Sie fragten, wo sie denn hinginge. Und bekamen eine seltsame Antwort. Nämlich, dass Wendy sie eingeladen hatte, mit in ihr in die Unterwelt zu kommen. Das nahmen sie aber nun wirklich nicht ernst. Doch das Mädchen verschwand noch am selben Tag und die Puppe war auch unauffindbar. Alles Suchen war erfolglos. Zum nächsten Halloween war die Puppe plötzlich wieder da. Die Tochter aber nicht. Die Mutter schüttelte sie verzweifelt, nannte sie ein Monster und schrie, wo denn ihr Mädchen sei. „Bei mir!“, sagte die Puppe, grinste und verschwand. Diesmal für immer.

Maria Fonzello Version II Bearbeiten

Maria Fonzello lebte im Jahre 1910. Sie war sechs Jahre alt. Ihre Eltern waren Forscher. Eines Tages kamen die Eltern von Maria von einer anstrengenden Arbeitsreise zurück und brachten ihrer Tochter eine wertvolle goldene Figur mit. Als sie eines Tages ihre Tochter wieder alleine zurück liesen war Maria ganz traurig, weil sie lieber spielen wollte. Sie erinnerte sich an die wertvolle goldene Figur und spielte mit ihr Als es Punkt null Uhr war, leuchteten die Augen der Figur. Marias Augen fingen auch an zu leuchten. Die ganze Stadt war verwüstet, die halbe Nachbarschaft war tot. Die Figur gab Maria Anweisungen. Sie befolgte sie auch. Als die Eltern nach ein paar Tagen wieder kamen fragten sie sich, warum es so still war. Maria war auf ihrem Zimmer und sagte zu ihrer golden Figur:"Warum lassen meine Eltern mich immer alleine zu Hause?" Die Augen der Figur leuchteten und Marias auch und sagte:"Bring sie um!" Maria nickte.

Es war nachts und die Eltern schliefen. Maria ging langsam die Stufen runter mit einem großen Messer in der Hand. Sie kam langsam auf das Schlafzimmer ihrer Eltern zu. Zwei laute Schreie und ihre Eltern waren tot. In einem Zeitungungsartikel stand:" Sechsjähriges Kind bringt Eltern um!" Sie nahmen die Figur als Hinweis mit. Die Figur flüsterte ihnen zu:" Bring dich um!" Ihre Augen leuchteten wieder und sie tat es auch. Die Frage ist nur, wo ist jetzt die Figur?

Ähnliche Geschichten=Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki