FANDOM


Kleiderschrank

Kleiderschrank

Es war ein regnerischer Herbsttag in Providence und wie so oft hatten sich die beiden Brüder Chris und Jerry mal wieder in den Haaren. Grund war wie oft die Angst des jungen Chris vor seinem Kleiderschrank. Er fürchtete, dass ein Ding in diesem wohnen würde, das ihn des Nachts holen will.

Doch nicht nur von seinem Bruder wurde der verängstigte Junge wegen seiner Angst geneckt, auch einige seiner Freunde wurden nicht müde, ihn deswegen aufzuziehen und zu verspotten. Als ihn an diesem Tag noch einige seiner Klassenkameraden besuchten, schien die Situation zu eskalieren. Insbesondere Jerry spottete wieder gegen seinen Bruder und versuchte ihn, dazu zu drängen, in den Schrank zu gehen.

Der junge Chris konterte und meinte, Jerry solle doch in den dunklen Schrank gehen, wenn er doch so mutig ist. Er würde schon merken, wenn ihn das Ding holenkommt. Jerry nahm die Chance wahr und sagte, wenn er es 5 Minuten in dem Schrank aushalte, müsse sein kleiner Bruder die selbe Zeit darin verbringen – widerwillig, aber aufgrund des befürchteten Spottes stimmte dieser zu.

Im Zimmer des Jungen und unter den Augen der Freunde ging der große Bruder in den dunklen Wandschrank, schloss die Tür hintersich und schrie kurz daraufhin verängstigt. Die Kinder dachten an einen Streich – erst als es plötzlich still wurde, machten sie sich Sorgen. Nach einigen Minuten öffneten sie besorgt die Tür, doch nur noch die Kleidung des Jungen war vorzufinden. Jerry war spurlos verschwunden.

Zweite Variante: Bearbeiten

In einem kleinen US-amerikanischen Vorort lebten zwei Brüder, welche sich nicht immer unbedingt verstanden und hatten mal wieder einen Streit. Der Grund hierfür war die Angst des kleinen Bruders vor einem angeblichen Monster, das in seinem Wandschrank hauste und ihn des Nachts “holen” wolle.Doch nicht nur von seinem Bruder wurde der verängstigte Junge wegen seiner Angst geneckt, auch seine Freunde konnten die Furcht des Jungen nicht verstehen und mochten es, ihn deswegen zu hänseln.

Eines Tagen, als die Kinder gerade spielten, kamen sie wieder auf das Thema des Monsters zu sprechen und der kleine Bruder fand das verständlicherweise nicht lustig. Aufgrund dessen provozierte er seinen großen Bruder, aufdass er doch in den Wandschrank gehen solle, wenn er doch so mutig sei.

Der ältere Bruder sah seine Chance und bot eine Wette an: Wenn er es 5 Minuten in dem Schrank aushalte, müsse sein kleiner Bruder dieselbe Zeit darin verbringen – widerwillig, aber aufgrund des befürchteten Spottes stimmte dieser zu.

Im Zimmer des Jungen angekommen und unter den Augen der Freunde ging der große Bruder in den dunklen Wandschrank, schloss die Tür hinter sich und schrie kurz daraufhin verängstigt. Die Kinder dachten an einen Streich – erst als es plötzlich still wurde, machten sie sich Sorgen.

Nach einigen Minuten öffneten sie besorgt die Tür, doch nur noch die Kleidung des Jungen war vorzufinden – der große Bruder war spurlos verschwunden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki