FANDOM


Brennendes Haus

Brennendes Haus

Ein Mann lebt alleine mit seinen Hasen und Hühnern am Fuße eines Berges. Eines Tages findet er ein altes Buch und liest etwas daraus. Am nächsten Tag findet er einen kleinen Vogel tot vor. Als er wieder zu seinem Haus geht, sitzt eine schwarze Katze mit silbernen Augen vor dessen Tür. Sie ist ihm unheimlich, aber er versucht trotzdem, sie zu füttern. Jedoch starrt sie nur böse vor sich hin und faucht ihn an und geht auch nicht mehr weg. Am nächsten Tag findet er eine tote Ratte und wieder sitzt eine Katze vor seiner Tür. Nun fängt es ihm langsam an, unheimlich zu werden, denn jeden Tag findet er nun immer größere tote Tiere und es werden immer mehr Katzen, bis es 6 sind und sein preisgekrönter Hase tot ist. Er erinnert sich wieder, was er aus dem gefundenen Buch gelesen hat und ihm kommt eine Ahnung, dass er bald dran ist und die siebte Katze soll wohl noch in dieser Nacht kommen. Also liest er noch mal im Buch und bereitet sich darauf vor.

Am nächsten Tag war das Haus abgebrannt und man fand eine verkohlte Leiche und 7 kleinere Leichen.