FANDOM


Ötzi

Ötzi

Es sollen sieben Menschen, die mit der Mumie Ötzi zu tun hatten, gestorben sein, laut einer Urbanen Legende an einem sogenannten "Ötzi-Fluch".

  1. Der deutsche Gerichtsmediziner Rainer Henn verunglückte im Auto auf dem Weg zu einem Vortrag. Er war 64 Jahre alt.
  2. 1993 starb Bergführer Kurt Fritz in einer Lawine. Er hatte den Bergsteiger Reinhold Messner zum Ötzi-Fundort begleitet.
  3. Rainer Hölzl, Kameramann beim österreichischen Fernsehen, filmte die Bergung der Eisleiche. Er erlag einem schweren Krebsleiden.
  4. Der Ötzi-Entdecker Helmut Simon stürzte im Herbst 2004 bei einer Bergwanderung am Gamskarkogel nahe Bad Hofgastein (Österreich) in eine Schlucht.
  5. Bergretter Dieter Warnecke koordinierte die Suche nach dem deutschen Ötzi-Entdecker in den Alpen. Wenige Stunden nach dessen Beerdigung erlag Warnecke überraschend einem Herzinfarkt.
  6. Am 7. Januar 2005 starb der Innsbrucker Professor Friedrich Tiefenbrunner bei einer Herzoperation. Der Eingriff galt als Routine. Ein Kliniksprecher sagte, dass sein Tod völlig unerwartet kam.
  7. Am 17. April 2005 starb Professor Konrad Spindler nach langer schwerer Krankheit. Er war der Mann, der Ötzi die meisten Geheimnisse entriss.

Allerdings waren die meisten dieser Menschen bei ihrem Tod schon älter als 60 Jahre.