Fandom

ScaryWiki

Liebes Tagebuch

332Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen
Tagebuch-540x304.jpg

Liebes Tagebuch, 04.07.2011 19:34 Uhr

endlich habe ich meinen Umzug abgeschlossen. Alle Kartons aus gepackt und alles steht an seinem Platz. Mein Kater fühlt sich schon ganz wie zu Hause..davon kann ich allerdings nicht sprechen. Es scheint noch alles Fremd und verwirrend. Die Nachbarn scheinen nett. Sie haben mich empfangen und in der Nachbarschaft willkommen gehießen. Im großen und Ganzem bin ich aber froh umgezogen zu sein. Mein altes Heim war viel zu klein und ich wohnte an der Hauptstraße, was nicht gerade der perfekte Wohnort ist. Mein Neues ist offener und liegt auf dem Land. Eine kleine Nachbarschaft, wo jeder jeden kennt. Ein gemütliches Örtchen. Der Nachteil ist nur das die nächste Einkaufsgelegenheit 6 km entfernt liegt und mein Auto noch vor meiner alten Wohnung steht. Es sollte in ein paar Tagen ankommen zusammen mit meinem Freund. Ohne ihn fühle ich mich in der neuen Umgebung so verloren. Hoffentlich trifft er bald ein.

Liebes Tagebuch, 06.07.2011 21:03 Uhr

um meine Nachbarschaft ein wenig besser kennen zu lernen klingelte ich heute an jeder Tür und begrüßte viele nette Menschen. Auf dem Weg traf ich eine alte Dame mit einem alten selbst geschnitzen Gehstock aus Holz in der Hand. Sie wohnt 3 Häuser weiter. Sie hatte lange graue Haare und trug ein lilanes Gewand, ein weißes Tuch umhüllte ihren Kopf, an ihren Füßen trug sie graue Stiefel, ein blutroter Wollrock ging ihr bis zu den Knien und Ringe mit eigentartigen Zeichen schmückten ihre Finger. Doch das aller seltsamste wahr ihre Kette. Eine Art Amulett. Ich konnte nicht genau erkennen was darauf abgebildet war aber es strahlte eine unheimliche Atomsphäre aus, die mir eiskalt den Rücken runter lief. Sie blieb vor mir stehen und schaute mir tief in die Augen und flüsterte etwas wie "Nur weil etwas harmlos scheint kann es von innen doch unberechenbar sein." Ich erschrak und ging ein paar Schritte zurück. Die alte Dame ging ihres Weges. So ein unbehagliches Erlebnis hatte ich in meinem Leben noch nicht. Ich bin immer noch am nach denken was das alles auf sich hatte.

Liebes Tagebuch, 08.07.2011 19:53 Uhr

die Geschichte mit der alten Dame geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Und dazu kommt auch noch das weder mein Freund noch mein Auto sicher angekommen waren. Nunja wie klar mach ich mir um meinen Freund mehr sorgen. Er sollte ja schon gestern eigentlich angekommen sein, und angerufen hat er mich auch nicht.

Liebes Tagebuch, 10.07.2011 23:46 Uhr

ich kann mal wieder nicht schlafen..heute habe ich etwas erfahren an das ich garnicht denken möchte. Ich muss es aber unbedingt festhalten. Ich wollte zum See gehen, auf dem Weg kam ich an dem Haus der alten Dame vorbei. Etwas zog mich an..eine seltsame Kraft. Ein Gefühl überhielt mich das irgendwas nicht stimmte. Dabei sieht ihr Haus doch so friedlich aus, wie jedes andere nun mal. Ich blieb kurz stehen weil ich dachte ich hörte eine Art Schrei. Aber mein Gehirn spielte mir wohl nur einen Streich. Ein paar Meter nach dem ich das Haus hinter mir lies traf ich eine Frau. Sie hielt mich fest und sagte "Halte dich von der alten Dame und ihrem Haus fern" "Wieso" fragte ich, "Tu es einfach!" wiedersprach sie, und ging ihres Weges. Statt zum See zu gehen, ging ich doch lieber wieder nach Hause und legte mich in mein Bett. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Liebes Tagebuch, 11.07.2011 16:07 Uhr

ich mache mir furchtbare Sorgen um meinen Freund. Ich kann ihn auch nicht erreichen. Was soll ich tun?

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 14:32 Uhr

ich stehe vor dem Haus der alten Dame. Ein Schauer überkommt mich und mir wird eiskalt. Wird es etwa schon wieder Winter? Meine Neugier über nimmt mein ganzen Körper. Ich fasse all meinen Mut zusammen und klingel an der Tür.

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 14:33 Uhr

niemand geht ran. Es scheint als wäre niemand zu Hause, vielleicht hat sie mich nicht gehört. Am besten ich klopfe noch mal.

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 14:36 Uhr

die Tür steht offen..ich gehe rein.

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 14:41 Uhr

das Haus hat weder Keller noch Dachboden. Ich habe auch keine Küche gefunden. Nur noch das Schlafzimmer ist üprig.

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 14:56 Uhr

das "scheinende" Schlafzimmer, ist kein Schlafzimmer..es scheind eine Mischung aus Küche, Bücherrei und..Folterkammer zu sein..an der Wand hängen Tiere..tote Tiere..über all Tiere..nur etwas unterscheidet sich von den Anderen..ein Mensch hängt an der Wand..ich..ich..erkenne ihn..ich höre Schritte..!

Liebes Tagebuch, 12.07.2011 15.02 Uhr

ich sitze in einem Schrank..die Schritte, sie kommen näher..ich glaube sie stehen vor der Tü.......

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki