FANDOM


Krankenhaus

Diese moderne Sage kommt ursprünglich aus Kanada. Jedoch existiert ebenfalls eine “US-” und “Südafrika-Version”.

In einem großen Krankenhaus in Kanada wurde am späten Abend ein schwer verletzter Priester eingeliefert. Umgehend brachte man diesen auf die Intensivstation und hoffte auf eine Besserung seines Zustandes, jedoch verstarb er am folgenden Morgen überraschend.

Da man das Dahinscheiden des Priesters jedoch auf seine überaus schweren Verletzungen zurückführte, wurde eine weitere Untersuchung der Umstände unterlassen. Doch schon in der folgenden Woche gab es einen ähnlich unerwarteten Todesfall - der Patient verstarb im gleichen Zimmer und auch in demselben Bett wie das vorherige Notfallopfer. Ein dritter und vierter toter Patient folgten.

Mittlerweile zogen einige abergläubische Schwestern und Ärzte einen Fluch in Betracht, welcher auf dem Bett liegen könnte, auf dem der Priester verstorben war. Aufgrund dessen tauschte man dieses vorsichtshalber aus, doch erneut verstarb ein Patient in dem Zimmer und an dem Stellplatz des Bettes.

Nun sorgte sich auch die Klinikleitung und fürchtete eine Imageschädigung, weshalb man das Zimmer nun mit einer Kamera überwachen ließ. Und tatsächlich zeichnete diese am folgenden Morgen den Grund für den Tod der Patienten auf.  Eine Putzfrau war der Todesengel – unüberlegt zog sie, wie jedes Mal wenn sie Dienst hatte, den Stecker der Lebenserhaltungssysteme aus der Steckdose, um ihren Staubsauger anzuschließen, mit welchem sie das Zimmer reinigte. Währenddessen verstarb der betroffene Patient still und leise, ohne dass die Frau es bemerkte.

Diese Urbane Legende wurde auch für eine Black Story verwendet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.