FANDOM


Schwamm

Schwamm

Besonders häufig anzutreffen sind immer Urbane Legenden über ungewollte Schwangerschaften, welche Angst bei jungen Mädchen schüren und sie so zur Vorsicht mahnen sollen.

Eine dieser Geschichten ist zumindest meines Wissens eine relativ junge Story und datiert etwa auf die 1990er Jahre zurück. Sie kommt aus Amerika.

Wie so oft spielte auch diese Urbane Legende in einem kleinen amerikanischen Vorort. In einem kleinen Einfamilienhaus im mittleren Westen wohnte eine kleine gutbürgerliche Familie, Mann und Frau mit einer Tochter und einem Sohn. Beide Kinder wohnten in einer Etage und nutzten auch ein gemeinsames Badezimmer und duschten morgens nacheinander.

Wie das jedoch so war, erkannten beide Kinder in der Pubertät allmählich ihren Geschlechtstrieb und frönten auch ein Mal unter der Dusche der Selbstbefriedigung – wobei der Sohn einen Schwamm "zur Hilfe" (was genau er damit anstellte, ist nicht bekannt) nahm. Doch auch die Schwester des Jungen sollte ihre Triebe nicht unterdrückt haben und auch sie befriedigte sich unter der Dusche selbst, wobei sie denselben Schwamm nutzte.

Und wie nicht zu anders erwarten war, wurde das Mädchen schwanger und zwar durch die Spermien ihres Bruders, welche sich in dem Schwamm befunden haben.

Wie hoch der Wahrheitsgehalt dieser Geschichte ist, kann ich nicht sagen. Jedoch ist der Umstand der Empfängnis äußerst spekulativ und wahrscheinlich äußerst unwahrscheinlich.