FANDOM


Hongkong an der Seine

Straße im "Hongkong an der Seine"

In Paris wird das 13. Arrondissement auch "Hongkong an der Seine" genannt, weil in einigen Wolkenkratzern nur Asiaten wohnen. Es leben ungefähr 20.000 Asiaten im Arrondissement, aber es gibt nur zwei oder drei Totenscheine im Jahr.

Es gibt Gerüchte, dass die fehlenden Toten in den Niederlanden oder in Belgien bestattet werden und dass deren Papiere verkauft oder illegalen Einwanderern überlassen werden, um sie nach Frankreich einzuschleusen.